Navigation
Malteser Iserlohn-Menden

Malteser Menden erneut im Flüchtlingseinsatz

19.09.2015

Nach den Einsätzen in Notunterkünften in Bochum, Meschede und Bösperde war an diesem Wochenende erneut das Know-How der Mendener Malteser in Sachen Flüchtlingshilfe gefragt. Der Märkische Kreis musste am Freitagabend kurzfristig 400 weitere Flüchtlinge aufnehmen. 150 von ihnen wurden in der Sporthalle eines Lüdenscheider Berufskollegs untergebracht. Die Malteser aus Menden waren gemeinsam mit Kollegen vom ASB, den Johannitern, dem THW sowie Mitarbeitern des Rettungsdienstes, der Polizei und des Märkischen Kreises schon am Freitag Vormittag vor Ort, um bei der Einrichtung der Unterkunft zu unterstützen. Beispielsweise wurde der Hallenboden mit Spanplatten ausgelegt, es wurden kleine "Räume" eingerichtet, in denen die Flüchtlinge unterkommen sollen und es wurde für die nötige Infrastruktur für den reibungslosen Betrieb der Notunterkunft gesorgt. Gegen 19 Uhr am Abend traf dann der erste Bus mit Flüchtlingen ein. Vor Ort wurden sie von den ehrenamtlichen Helfern empfangen, registriert, erstuntersucht und schließlich ihren Schlafplätzen zugeordnet. Im Laufe des Abends trafen weitere Busse ein, sodass aktuell 150 Flüchtlinge in Lüdenscheid ein einen sicheren Unterschlupf und ein Dach über dem Kopf gefunden haben. Die Malteser aus Menden bleiben noch bis Samstag Abend vor Ort und helfen beim Betrieb der Notunterkunft.

Wir danken an dieser Stelle den vielen ehrenamtlichen Helfern in ganz Deutschland, die bei der Versorgung und Unterbringung der Asylsuchenden helfen. Die strahlenden Gesichter der Flüchtlinge in Lüdenscheid sprachen Bände...

>>Offizielle Pressemitteilung des Märkischen Kreises<<

Im Einsatz:

Weitere Informationen

Ihre Spende kommt unserer Arbeit in Iserlohn-Menden zu Gute!: Malteser Hilfsdienst Iserlohn-Menden e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE09 3706 0120 1201 2163 26  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7