Navigation
Malteser Iserlohn-Menden

Ärzte und Dolmetscher gesucht

Unterstützung für Notunterkunft Staumühle gesucht

14.08.2015
Paderborn/Hövelhof. Dolmetscher für Arabisch und Albanisch sowie Ärzte, die in den täglichen Sprechstunden helfen, das ist die größte Sorge der Malteser, die am Freitag die Notunterkunft für Flüchtlinge in Staumühle übernommen haben. Seit rund vier Wochen befindet sich in der Behelfskaserne nun die Notunterkunft, derzeit sind 755 Menschen dort untergebracht. Mit ganz viel Hilfe und in lobenswerter Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum der Bundeswehr in Augustdorf schaffen die Malteser dort nun Strukturen für die nächsten sechs Monate. Doch an Dolmetschern und Ärzten fehlt es am meisten. Alle weitern Spenden müssen noch warten, um sie unterbringen zu können müssen die Malteser zunächst den notwendigen Platz bekommen. Mitte nächster Woche werden sie dann sagen können, wie die Bevölkerung, die bereits jetzt interessiert nachfragt, helfen kann. Kontakt und Infos unter 0 52 51 / 13 55 57

Weitere Informationen

Ihre Spende kommt unserer Arbeit in Iserlohn-Menden zu Gute!: Malteser Hilfsdienst Iserlohn-Menden e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE09 3706 0120 1201 2163 26  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7