Navigation
Malteser Iserlohn-Menden

Rettungshubschrauber landet beim Menden Marathon

31.05.2015
Einen aufsehenerregenden Einsatz hatten die Malteser der Gliederung Iserlohn-Menden beim diesjährigen Menden-Marathon. Bei der Veranstaltung, die die Malteser schon seit vielen Jahren sanitätsdienstlich begleiten, kollabierte eine Läuferin und brach bewusstlos zusammen. Die Einsatzleitung des Sanitätsdienstes alarmierte daraufhin sowohl die Fahrradstaffel, die für den Einsatz auf schwer mit Kraftfahrzeugen zu befahrenden Streckenabschnitten eingesetzt wird, als auch den Krankentransportwagen. Nach wenigen Minuten waren so gut ausgebildete Helfer vor Ort und leiteten Erstmaßnahmen ein. Sofort wurde von den Maltesern auch ein Notarzt alarmiert. Da das Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Menden jedoch schon in einem Einsatz gebunden war, entsand die Kreisleitstelle kurzerhand den Intensivtransporthubschrauber "Christoph Dortmund" zur Einsatzstelle. So kam es zu dem spektakulären Einsatz, der bei vielen Mendenern für Aufsehen sorgte. Aber auch abgesehen von diesem Notfall war der diesjährige Marathon recht arbeitsintensiv für die Malteser. Sie wurden während der gesamten Veranstaltung zu mehreren Notfällen gerufen. Trotz alledem zogen die Rettungskräfte und der Veranstalter am Ende des Tages ein positives Fazit. Der Einsatz hat wieder einmal allen gezeigt, wie wichtig professionelles Handeln und eine gute Zusammenarbeit auch bei solch, vergleichsweise, kleinen Diensten ist. Update: Mittlerweile erhielten wir die beruhigende Info, dass die Läuferin ohne bleibende Schäden aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Im Einsatz:

Weitere Informationen

Ihre Spende kommt unserer Arbeit in Iserlohn-Menden zu Gute!: Malteser Hilfsdienst Iserlohn-Menden e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE09 3706 0120 1201 2163 26  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7